Gilbert Bretterbauer – textile anordnung

About

Gilbert Bretterbauer

textile anordnung

7.12. - 8.01.2018

MuseumsQuartier, Museumsplatz 1, 1010 Wien
ART BOX

in regelmäßigen abständen sind netze derart aneinandergereiht, dass sie den raum als undurchdringbar erscheinen lassen, und ermöglichen gleichzeitig doch, abhängig von der betrachtungsposition, durchblicke. durch die, in einer geometrischen anordnung gereihten textilen ebenen, wird das leere volumen, in dem farbgruppen muster bilden, erst sichtbar. die perspektive der wahrnehmung erzeugt die dreidimensionalität des raumes, textile bänder verleihen ihm durch ihren hängenden charakter eine haptische komponente.

gilbert bretterbauer (*1957 in wien)

 

nach dem studium an der universität für angewandte kunst in wien 1979–86 geht der künstler mit dem mombusho post graduate stipendium für zwei jahre nach kyoto, japan. 1991–1997 nimmt er eine lehrtätigkeit an der universität für angewandte kunst, wien auf, bevor er 1996–98 als artist in residence an das MAK center in los angeles, usa übersiedelt. aus seiner freien künstlerischen tätigkeit in wien und los angeles geht u.a. 1999 das studio baldwin/bretterbauer hervor. 2011 übernimmt gilbert bretterbauer die leitung der abteilung textil.kunst.design an der kunstuniversität linz. parallel dazu betreibt er seit 2012 das label bretterbauerobjects in wien und nimmt an ausstellungen und projekten im in- und ausland teil.