Gisela Stiegler - AKROPOLIS 21

About

Gisela Stiegler

AKROPOLIS 21

2.04. - 7.06.2019

MuseumsQuartier, Museumsplatz 1, 1010 Wien
ART BOX

Eröffnung: 2. April 19 Uhr

 

Ein Kubus im Museumsareal. Die Säulenhalle. Ein Ort des Studiums und des Festes. Der Kubus mit sieben Säulenskulpturen. Es locken die Formen. Zylinder und Tori in intensiver Farbe. Radikale klare Präsenz. Eine Szene mit Durchblick.

 

Die Loslösung von Proportionen ist Gisela Stieglers künstlerisches Thema. Die Klassische Säule der Prototyp für die Umsetzung. Eine neue analytische Auseinandersetzung mit gewagten Zusammenstellungen zeigt sich auch in den geschnitzten Skulpturen. Die Formen wachsen zueinander. Ein Prozess im Verharren und Weitergehen. Unnachgiebig verbunden durch die Farbe. Die Minimal Art des 21. Jahrhunderts. Christa Armann

Gisela Stiegler (*1970 in Oberösterreich) studierte zunächst Malerei an der Universität für Angewandte Kunst, bevor sie 1997 an die Gerrit Rietveld Academie in Amsterdam ging um Fotografie zu studieren.1999 absolvierte sie an der Akademie der Bildenden Künste in Wien das Diplom, Malerei mit erweitertem Raum.

 

Es folgten Auslandsaufenthalte und Ausstellungen in Rom, Paris, London und Wien. Jetzt zeigt sie Skulpturen in Beton und Bronze auch im öffentlichen Raum.

 

Gisela Stiegler lebt und arbeitet in Wien.