Uli Aigner – One Million

About

Uli Aigner

One Million

10.04. - 25.05.2019

Lobkowitzplatz 3 / Spiegelgasse 25, 1010 Wien

Eröffnung: Dienstag, 9. April 19 Uhr

 

EINE MILLION

 

Mit dem Projekt EINE MILLION nehme ich die Globalisierung persönlich. Das Vorhaben, bis an mein Lebensende 1.000.000 Porzellan Essgeschirr mit meinen eigenen Händen zu drehen, begann im Jahr 2014. In jedes Objekt graviere ich eine Nummer in der exakten Reihenfolge ihrer Herstellung und weise somit die Porzellangefäße als signierte Unikate aus.

 

Auf der Website www.eine-million.com wird jedes einzelne Gefäß fotografiert. Auf einer Google Maps sind die Standorte der jeweiligen Nummern zu finden.

 

Ein transnationales und transkulturelles Kunstprojekt: Über die Jahre entsteht ein weltweites Netzwerk, das die AuftraggeberInnen und BesitzerInnen dieser Porzellangefäße virtuell verbindet. Die Gewissheit, aus einem Stück feuchter Erde einen Gebrauchsgegenstand machen zu können, den jeder Mensch überall auf der Welt benützen kann, verbindet mein Tun mit der gesamten Entwicklungsgeschichte der Menschheit.

 

Uli Aigner Berlin 2019

One Million – WOMEN.NOW Edition

“I started to craft porcelain vessels by myself. The vessels are chronologically numbered from 1 to 1,000,000. In each piece, shaped by my hands on the wheel, the serial numbers are engraved in the still soft porcelain.” For Women.Now, Aigner developed a new series that references Judy Chicago’s iconic The Dinner Party, first shown in 1979. Her photo piece, PREKÄRE BALANCE (“Precarious Balance”), on display nearby, shows the artist herself in Chinese-inspired dress; in a gesture that pays tribute to a globalized world, she offers goblets as material evidence of the achievements of countless women. The goblets shown in the exhibit not only display a number, but also the names, dates of birth, and dates of death of Austrian women who have shaped their nation’s history and culture in the past, as well as the names of the artists participating in Women.Now.