Press

Parnass: 02/2018

Frenzi Rigling

Ihre Kunst beginne mit dem Schauen oder einer Faszination, erzählt Frenzi Rigling: „Da sehe ich etwas, es trifft mich und ich denke: Genau so ist die Welt!“ Das können inspirierende Frauenfiguren sein – wie etwa Isabelle Huppert in „La Dentellière“ von Claude Coretta, die ihr den Anstoß für eine Serie an feinst gezeichneten roten Hasen gab – oder auch auf den ersten Blick ganz unscheinbare Dinge…

Text: ANGELIKA SEEBACHER


Parnass (02/2018) - Frenzi Rigling /

Artists