Stefanie Wilhelm - OSZILLATIONEN

About

Stefanie Wilhelm

OSZILLATIONEN

16.04. - 15.07.2018

MuseumsQuartier, Museumsplatz 1, 1010 Wien
ART BOX

Ein Meer von weißen, im Wind flatternden Häuschen. Im Boden verankert, geerdet. In ihrer Mitte fixiert. Sie symbolisieren Flexibilität, Offenheit und zugleich Standhaftigkeit. Jedes Häuschen hat in seiner Bewegung einen innewohnenden Charakter, eine persönliche Seele.

 

Die harmonische Erscheinung mutet beschwingt an, gleichzeitig – blicken wir tiefer – ist es ein Sinnbild für Menschen, die mit genau diesen Eigenschaften Veränderung in die Welt bringen.

 

Wie finden wir unser Gleichgewicht, wenn wir offen und beweglich sind, ohne unsere Mitte und Verankerung zu verlieren?

 

Gelingt es uns im Oszillieren zwischen den vielfältigen Anforderungen im Innen und Außen, unseren Standpunkt zu wahren?

Stefanie Wilhelm (*1967 in Neuburg an der Donau) studierte Kommunikationsdesign an der FH Augsburg sowie Bühnenbild und Filmgestaltung an der Universität für angewandte Kunst Wien. Sie arbeitet als Bühnenbildnerin und freischaffende Künstlerin. Ihre Werke bewegen sich in den Bereichen performative Lichtinstallation, Theater, Skulptur und Design.

 

Als Bühnenbildnerin war sie u.a. in der Hofburg, im Schauspielhaus und im Tanzquartier Wien, am Bayerischen Staatsschauspiel, für die Münchner Musikbiennale, am Nationaltheater Mannheim, Schauspielhaus Frankfurt, Thalia-Theater Hamburg, Philharmonie Luxembourg und im Theater am Neumarkt in Zürich tätig. Darüber hinaus war Stefanie Wilhelm in zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland beteiligt, u.a. Zoom Kindermuseum, Kubus Export Wien, Altonaer Museum in Hamburg, Lux.us Lichtkunstpreis Lüdenscheid, O.K. Centrum für Gegenwartskunst in Linz, Les Subsistances in Lyon, Sirius Art Center in Cork.

 

Stefanie Wilhelm lebt und arbeitet in Wien.